Menü Nachricht Anrufen Startseite
Nach oben

Sekundarstufe

In unserer Schule lernen derzeit insgesamt 221 Kinder in den Klassenstufen 1 bis 3 sowie 5 bis 7. Die Klassenstärke beträgt in den einzelnen Klassen zwischen 20 bis 24 Kindern. Zusätzlich lernen derzeit 14 Schülerinnen und Schüler in unserer Sprachklasse.

Pädagogische Grundgedanken

Unsere Schule versteht sich als Lern- und Lebensort für alle Schüler/innen. Eine auf den ganzen Tag ausgerichtete Planung und Gestaltung pädagogischer Prozesse ist dafür wesentlich. Im Gründungskonzept der Schule ist dies begründet und verankert. Hier möchten wir die schrittweise Umsetzung und Entwicklung des Ganztages darstellen. Uns ist es wichtig, allen Schülern unserer Gemeinschaftsschule geeignete Angebote für Bewegung, Entspannung und Aktivität zu unterschiedlichen Zeiten im Rahmen des Ganztags zur Verfügung stellen zu können. Dabei ist es uns wichtig sowohl verlässliche zeitliche Rahmen als auch Räume zu schaffen, um die entsprechende Atmosphäre für das jeweilige Angebot herstellen zu können. Schrittweise soll eine Mischung aus flexiblen und festgelegten Angeboten entstehen, die sowohl von Schüler als auch von Erwachsenen geleitetet werden. Wir planen die nächsten Schritte in Form eines teilweise gebundenen Ganztages, da die personellen Ressourcen der Schule eine gebundene Form noch nicht zulassen. Unsere derzeitige räumliche Situation erlaubt es, eine differenzierte Raumstruktur zu entwickeln, in der sich unsere Schüler/innen ihren Bedürfnissen entsprechend entfalten können.

Die Auswahl der Ganztagsangebote selbst orientiert sich an den Bedürfnissen und Wünschen unserer Schüler/innen. Sie wird mit ihnen weiter entwickelt und soll allen Schülern unserer Schule die aktive Teilnahme an allen Ganztagsangeboten ermöglichen. Folglich sind auch diese inklusiv und differenziert.

Einbindung des Ganztages im Stundenplan

Die zeitliche Gestaltung des Ganztags ist die wichtigste und tiefgreifenste Aufgabe bei der Konzeption des Ganztags, da sie den Tagesrhythmus unserer Schüler/innen und damit ein erfolgreiches Lernen und gemeinsames Leben in der Schule maßgeblich bestimmt. Unser Ziel ist eine gute Verteilung von Lernzeiten und Pausen über den Tag hinweg. Wir streben eine möglichst große Flexibilität für die Dauer von Lern- und Unterrichtszeiten (45, 60, 90 Minuten oder ganztags) an. Momentan können wir hier noch nicht alle Vorstellungen realisieren, da uns noch personelle Ressourcen vor allem auch im Ganztag fehlen.

Lern- und Entspannungszeiten können neben diesen folgenden Elementen von den Pädagogen mit Schülern flexibel gestaltet werden, da in der Schule keine Klingelzeichen verwendet werden. Unterstützend für unsere Ziele im Ganztag haben wir mit Beschluss der Schulkonferenz eine Regelung zu einer handyfreien Zeit von Schulbeginn bis –ende, so dass sich alle auf die soziale Gemeinschaft und Aktivitäten vor Ort und mit anderen konzentrieren können.

Insgesamt verfügt unsere Schule über fünf Elemente, welche die Wochen- und Tagesstruktur für unsere Schüler/innen im besonderen Maße prägen: Vielfalt und Förderung (Viefö), Interessenband (IB), Praxis- und Projekttag (PPT), Pausenzeiten- und gestaltung sowie Arbeitsgemeinschaften.